Einblick in die Küche der alten Römer

17. 06. 27
Zugriffe: 370

Am 27.06.2017 fand der Projekttag des Lateinkurses Klasse 10 mit dem Thema „antik-römisches Kochen“ statt.

Die 11 SchülerInnen recherchierten selbstständig Rezepte, die sie zubereiten wollten. Herauskam ein 3-Gänge-Menü: Zur Vorspeise gab es Zucchini mit Datteln und Pinienkernen. Der Hauptgang bestand dann aus einem römischen Hähnchen, wobei wir Hähnchenbrustfilet mit Traubensaft, Olivenöl, Zwiebeln und Kräutern im Ofen zubereiteten. Dazu reichten wir ein Militärbrot mit einem Kräuteraufstrich. Als Nachtisch fertigten wir Globuli aus Quark und Gries mit Mandeln und Honig an.
Es war ein schöner Abschluss dieses Lateinjahres und hat echt gut geschmeckt.