Besuch des Schweriner Landtages

17. 10. 20

Am 19. Oktober fuhren die Klassen 10A und 10D nach Schwerin,

um den Landtag unseres Bundeslandes zu besuchen. Bekanntlich befindet sich dieser im wohl bekanntesten und prächtigsten Schloss Mecklenburg-Vorpommerns. Nach unserer Ankunft empfing uns der Besucherdienst und informierte uns über die letzten Wahlen und die aktuelle Zusammensetzung  unseres Landtages. Wir erhielten auch Informationen über den neuen Plenarsaal, den wir im Anschluss besuchten. Eine ganze Stunde lang durften wir einer Landtagssitzung beiwohnen und die interessante und zum Teil hitzige Debatte der Parteien verfolgen. Nach der Landtagssitzung hatten wir die Möglichkeit, mit der Landtagsabgeordneten Nadine Julitz, einer ehemaligen Schülerin unseres Gymnasiums, eine Stunde lang zu reden. Nach diesem interessanten und informativen Gespräch bekamen wir noch Zeit, um kurz die Stadt zu erkunden, bevor wir gegen 13.15 Uhr die Rückfahrt antraten.

Für uns alle war das ein sehr schöner und interessanter Tag.

Celina Kau, Klasse 10D  

 

Schülermeinungen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thea, Kl.12

  

Das Richard-Wossidlo-Gymnasium bietet jedem Schüler, egal ob sie gute oder weniger gute schulische Leistungen vorzuweisen haben, Möglichkeiten sich in vielen Fachrichtungen frei und individuell zu entfalten und somit seine schulischen Leistungen zu steigern.

Thea, Kl.12

Hanna, Kl.12

  

Das RWG bietet ein harmonisches Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern. Besonders bei außerschulische Leistungen, wie Jugend forscht, werden die Schüler sehr von den Fachlehrern unterstützt. Das Gymnasium liegt direkt am Tiefwarensee, an warmen Sommertagen kann man nach der Schule noch baden gehen.

Hanna, Kl.12

Annemarie, Kl.12

  

Das RWG hat eine schöne Lage und ein sehr übersichtliches Raumsystem. In vielen Fächern wird man von den Lehrern unterstützt und gefördert.

Annemarie, Kl.12

Moritz, Kl.12

An meine Zeit am RWG habe ich überwiegend sehr angenehme Erinnerungen. Im FB Physik habe ich an vielen außerschulischen Projekten wie "F1" oder "Jugend forscht" teilgenommen, das war nur durch das tolle Engagement der Lehrer möglich. Auch in anderen FB gibt es gut unterstützte Projekte. Die Atmosphäre ist sowohl in den Klassen als auch auf dem Pausenhof sehr angenehm.

Moritz, Kl.12

Joe, Kl.12

Eine friedliche und positive Lernatmosphäre fördern die Effektivität der Stoffaneignung. Konflikte werden meist schnell gelöst. Hilfe bei Schwächen wird zumeist kompetent und zielgerichtet auch außerhalb des Unterrichts geboten. Zusätzliche Projekte helfen bei sozialen Verbindungen und fördern das Interesse.

Joe, Kl.12